Tag des schönsten Mischlings am 27.8.2006

Am 27.08. 2006 fand im Bocholter Tierheim der Tag des schönsten Mischlings statt.

Es kann nicht jeder gewinnen, der mitmacht, aber jeder konnte dran teilnehmen.

So kamen 60 Hundis zum Start die all ihr Können und Charme spielen ließen, um den Pokal zu gewinnen.

Los ging es auf einem Podest. 

Was kann der Hund Besonderes?

Der eine machte eine Rolle, der andere gab Pfötchen oder stellte sich schlafend.

Dann ging es zum Slalom-Parcours.

Rum um die Stangen, was für manche Wauzis gar nicht so einfach war. 

Aber mit Leckerlielockerei oder ein wenig Leinenführung ging dann fast alles und jeder Hund schaffte diesen Lauf.

Kaum war der Slalomparcours vorbei, ging es im Laufschritt zu den Hürden.

Riesig hoch, kaum erreichbar....*g*

aber passend für jeden Hund immer eingestellt.

Alle Hunde schafften die Hürden und mussten dann die Mutprobe 

" Sprung durch den Reifen"

 absolvieren.

Der ein wollte nie und nimmer dadurch, manch ein Hund tat gerade so, als würde er nie was anderes machen,

Der Willy da auf dem Bild, testete erst mal die Stabilität des Reifens, indem er dagegen gesprungen ist bevor es durch das Loch ging.

Und nun der Laufsteg.

Schmal, schwierig und viel zu sehen für die Wauzis...

so kam es immer wieder dazu, dass Hundi doch lieber zu den anderen Hundis wollte und den Steg im Slalom passierte.

Zu Guter Letzt der "lange gelbe Tunnel".

Ein Ungetüm von Raupe, durch das Wauzi gehen sollte.

Da rechts gefällt es mir aber besser!

Auch hier wieder viele, die nie was anderes getan haben, als durch einen Tunnel zu laufen.

Aber auch einige, die nie und nimmer, auch wenn man noch so viele Leckereien versprach, durch diesen Tunnel gehen wollten.

Aber am Ende zählt der Spaß, den man und Hundi dabei hatte.

Alle bekamen eine Medaille, eine Urkunde und eine Leckertüte, denn jeder hat auf seine Art und Weise den Parcours bestanden.

Ein besonderer Hund, der alles auf dieser Welt nur an Geräuschen und Gerüchen ausmacht, da er blind ist, ist Nove.

Nove meisterte mit etwas Hilfe und seiner Nase die meisten Hindernisse besser, als manch anderer Teilnehmer.

Jeder bekam seinen Applaus, aber nur einer hat gewonnen: