Puli, ungarischer Hütehund

Der Puli ist sozusagen der ungarische Wappenhund. Für viele Ungarn ist der Puli mehr als ein normaler Hund. In Deutschland sieht man ihn hin und wieder, der unachtsame Spaziergänger hält ihn häufig für einen Pudel, der verfilzt ist.

Eigenständiger Puli

Dabei sind diese selbstbewussten und sehr selbstständigen Hunde – außer in Größe und vielleicht im Körperbau – völlig anders als die Pudel.
Die Pulik – so lautet die Mehrzahl des Pulis – sind eine alte ungarische Hütehundrasse. Vielen sind sie als nicht-arbeitende Hunde bekannt, als gerne bellend und mit langen Dreadlocks. Es gibt sie in weiß, schwarz, grau, hellbraun, teilweise mit weißen Flecken an der Brust. Die mandelaugenförmigen Augen zeigen seine Verwandschaft mit dem Tibetterrier.

Das Fell des Pulis wird nicht gewechselt wie beispielsweise bei einem Schäferhund, sondern es wächst immer weiter. Nach der Welpenzeit verfilzt das grobe Deckhaar mit dem feinen Unterhaar. Zieht man es nur leicht auseinander – Zotten genannt -, bilden sich die Wollschnüre, die bis auf den Boden reichen können. Man muss aufpassen, dass die Augen von dem verfilzten Fell nicht verdeckt werden. Außerdem wird es dem Puli mit den Dreadlocks schnell sehr warm und er ist häufig wasserscheu. Verständlich: Wir wollten auch nicht mit einem dicken Wollpulli im Sommer herumlaufen oder gar schwimmen gehen.

Als Hütehund leben die Pulik manchmal das ganze Jahr mit der Herde draußen. Sie werden für Gänse oder Schafe eingesetzt. Mit mehreren Hunden bewachen sie die ihnen anvertrauten Tiere und das Territorium. Sie sind Fremden gegenüber misstrauisch. Auch andere Hunde werden erst einmal verbellt, bevor sie schauen, ob sie möglicherweise Freundschaft schließen können.
Da es in Ungarn noch viele Wölfe gibt und die Winter kalt sind, ist das dicke Fell für diese Zeit ein guter Schutz gegen die Kälte und Wolfsangriffe. Im Frühjahr werden die Pulik häufig mit den Schafen zusammen geschoren.

Der Puli wiegt zwischen zehn und 15 Kilogramm und hat eine Schulterhöhe von 36 bis 45 Zentimetern. Er ist sehr gelehrig, eigenständig und intelligent, bewegt sich gern, bewacht Haus und Hof und ist seinen Menschen treu ergeben.